Einmal Heizen bitte …

Unser Entschluss, ein Massivhaus zu bauen, stand recht früh fest. Aber wie sah es mit dem Rest aus. Ein Haus besteht bekanntlich aus mehr als nur Steinwänden.

Besonders beim Heizsystem in Kombination mit der Nutzung von Sonnenenergie taten wir uns anfangs sehr schwer. Es gibt im Internet sehr viele klugen Seiten, die bequem und schnell Berechnungen anstellen, wie viel welches System kostet, wie die jährlichen Kosten an und Gas bzw. Strom sind und wie sich die Anlagen nach X Jahren amortisieren. Ganz so einfach war es aber nicht. Zumindest nicht für uns.

Betrachtet man die Sache kurzfristig, wird man zu dem Schluss kommen, dass man mit einer Gasbrennwerttherme mit einer Solaranlage (Solarthermie zur Unterstützung der Heizung / Warmwasserbereitung, nicht Erzeugung von Strom) so schlecht nicht fährt. Wir haben uns aus 3 Hauptgründen gegen diese Variante entschieden. Wir haben eine Abneigung gegen Gas (fossiler Brennstoff, Versorgungsunsicherheit siehe aktuelle Ereignisse Ukraine – Russland, unsichere Preisentwicklung). Dazu kommt, dass man einen extra Gasanschluss benötigt ebenso wie ein Schornstein. Beides muss gelegt bzw. gebaut werden, was auch Kosten verursacht. Rechnet man dieses zu den Anlagekosten hinzu, ist die Gasbrennwerttherme schon nicht mehr so attraktiv. Andere Heizsysteme, zum Beispiel einen Pelletofen oder eine Ölheizung, haben wir aus ähnlichen Gründen verworfen.

Tut man dies, landet man fast zwangsläufig bei Wärmepumpen … und damit standen wir vor der ersten schweren Entscheidung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Vorbereitung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s